Medizinische und Zahnmedizinische Fachangestellte kämpfen für mehr Gehalt

AktionenParlament

Haushaltsberatungen im Bundestag, Protest vor dem Brandenburger Tor. Ein Protest, der bitter nötig ist, denn noch immer werden Medizinische und Zahnmedizinische Fachangestellte für ihre verantwortungsvolle Aufgabe viel zu schlecht bezahlt.

Die Leistungen der MFAs / ZFAs werden nicht mal im Ansatz angemessen honoriert, die Arbeit wiederum nimmt ständig zu. Die MFAs und ZFAs sind am Limit. Deshalb freue ich mich, dass ich auf der Bühne des Verband Medizinischer Fachberufe e.V. sprechen durfte und diesen Protest unterstützen kann. Denn leider merken wir in den Haushaltsberatungen, dass die Bundesregierung nicht vorausschauend plant, was angemessen und nötig ist, um das Gesundheitssystem gut am Laufen zu halten. Sondern sie gibt einen angeblichen Sparzwang stetig weiter.

Den Betroffenen, die jeden Tag für unsere Gesundheit einstehen, bleibt nur, auch noch selber für ihre eigenen Verbesserungen Druck zu machen. Zum Glück weiß ich, dass solch stetiger Protest Erfolge erzielen kann und wird: Die Tiermedizinischen Fachangestellten haben gerade erst eine Gehalterhöhung von mehr als 3 Euro pro Stunde durchgesetzt. Wir bleiben dran, damit wir bald auch in der Human- und Zahnmedizin Erfolge feiern können.